Henriette Goldschmidt Schule
Stadtgeschichte

Stadtgeschichte Teil 37: Henriette Goldschmidt

Bildung und Rechte für Frauen

„Wir haben wohl Väter der Stadt, wo bleiben die Mütter?“, forderte die Frauenrechtlerin Henriette Goldschmidt am 6. April 1870 vor den Mitgliedern des…

>
Mondänes Ausflugsziel Charlottenhof
Stadtgeschichte

Stadtgeschichte Teil 36: Charlottenhof

Verschwundenes Vergnügungsreich

Auf dem Charlottenhof in Lindenau stand um die Jahrhundertwende ein Fabelreich: Leipzigs erster Vergnügungspark. Das in die Mode gekommene Natureis…

>
Weißer Saal
Stadtgeschichte

Teil 35: Theater der Jungen Welt Leipzig

75 Jahre und noch immer jung

Es ist ein Haus mit bewegter Geschichte. Und mit 75 Jahren das älteste Kinder- und Jugendtheater Deutschlands. Bis zu 65.000 kleine und große…

>
Weihanchtsmarkt 1938
Stadtgeschichte

Teil 34: Weihnachtmarkt zu Leipzig

Leipziger Weihnacht im Wandel der Zeit

Die Tradition des Leipziger Weihnachtsmarkts ist über 560 Jahre alt. Das macht ihn nach dem Dresdner Striezelmarkt zu einem der ältesten…

>
Karl Liebknecht Ausstellung
Kultur

Stadtgeschichtliches Museum

Ein Lederkoffer voller Geheimnisse

Er stand viele Jahre fast unbemerkt in einer Wohnung in Moskau, dabei bewahrte er wertvolle Schätze. Der Koffer von Karl Liebknechts Witwe Sophie…

>
Digitalisat von Susanna Egers Kochbuch
Stadtgeschichte

Teil 31: Susanna Eger

Leipziger Küche vor 300 Jahren

Susanna Eger starb zwar bereits Anfang des 18. Jahrhunderts, doch noch heute zählt sie zu den populärsten Köchinnen der Stadt. Eine Ausgabe ihres…

>
Löhrs Garten
Stadtgeschichte

Teil 30: Sächsische Aufbaubank

Eine Förderbank im Lustgarten

Eine Förderbank im Lustgarten? Was seltsam klingt, wird seit Januar 2012 in die Tat umgesetzt. Damals erwarb die Sächsische Aufbaubank (SAB) das…

>
Spectatorium
Stadtgeschichte

Teil 28: Czermaks Spectatorium

Ein Hörsaal der anderen Art

Die Universität Leipzig verdankte dem Forscher Johann Nepomuk Czermak ein aufsehenerregendes Hörsaalgebäude. Sein Spectatorium geriet nach seinem…

>
Schöne Treppenhäuser - Stadtbad Leipzig
Stadtgeschichte

Architektonische Meisterwerke

Leipzigs schönste Treppenhäuser

Was wir an Leipzig lieben? Dass es auch abseits von Szenevierteln und Sehenswürdigkeiten immer wieder neue Seiten zu entdecken gibt. Wer hätte…

>
Café Francais später Café Felsche
Stadtgeschichte

Teil 27: Café Felsche

Französisches Flair am Augustusplatz

1835 eröffnete Wilhelm Felsche am Augustusplatz ein französisches Café nach seinen Vorstellungen. Fast 100 Jahre war es eines der beliebtesten…

>
Stadtgeschichte Leipzig Hofmeister'sche Villa
Stadtgeschichte

Teil 26: Hofmeister'sche Villa

Prachtvollste Datsche Leipzigs

Der Musikverleger Friedrich Hofmeister ließ 1851 im Dorf Reudnitz ein Gartenhaus errichten. Nach seinem Tod war die Hofmeister’sche Villa mehr als 120…

>
Stadtgeschichte

Teil 25: Stadtbad Leipzig

Tausendundeine Nacht

Es gab Zeiten, da hatte nicht jede Wohnung Dusche oder Badewanne. Trotzdem sehnten sich die Menschen nach Hygiene. Das Stadtbad schuf Abhilfe.

>
Stadtgeschichte

Teil 19: Messehalle 15

Architektonische Science-Fiction

Auf dem Alten Messegelände, kurz vor dem Völkerschlachtdenkmal, steht ein historisch und architektonisch weltwichtiges Bauwerk: die Messehalle 15.

>
Stadtgeschichte

Teil 24: Bundesverwaltungsgericht

Ort deutscher Geschichte

Seit 2002 hat das Bundesverwaltungsgericht seinen Sitz in Leipzig. Dafür wurde ein Gebäude mit historisch vielfältiger Vornutzung gewählt: Das…

>
Stadtgeschichte

Teil 23: Bowlingtreff / Naturkundemuseum

Von der Bowlingbahn zum Museum der Zukunft

Viele kennen es, aber nicht alle wissen, was es mit dem achteckigen, denkmalgeschützten Gebäude auf sich hat, welches da so verlassen am…

>
Magazin

Kleingärtnermuseum

Schrebergarten-Geschichten

Schon 1992 wurde der Verein „Deutsches Museum der Kleingärtnerbewegung“ in Leipzig gegründet, welcher dann 1996 auch das Museum in der Aachener Straße…

>
Historische Zeichnung der Völkerschlacht
Stadtgeschichte

Teil 22 Torhaus und Gut Dölitz

Völker gegen Völker

Am südlichen Rand von Leipzig wurde schon vor Jahrhunderten Weltgeschichte geschrieben. Das wieder schön hergerichtete Torhaus Dölitz zeugt davon.

>
Postkarte Lunapark am Auensee aus dem Jahr 1915
Stadtgeschichte

Teil 21 Lunapark und Auensee

Vom Vergnügunszentrum zur Idylle

Kaum zu glauben, aber rund um den heute beschaulichen Auensee stand vor hundert Jahren ein Vergnügungspark für Groß und Klein.

>
1900 Mit Beginn des 20. Jahrhunderts war der Felsenkeller voll etabliert: Plagwitz, aufgrund der Industrialisierung mittendrin in den Wandlungen, wuchs und wurde enger – trotzdem konnte noch entspannt flaniert und gefeiert werden
Stadtgeschichte

Felsenkeller Leipzig

130 Jahre Kultur

Die Geschichte des Felsenkellers im Leipziger Westen ist voller besonderer Momente. Zum 130. Bestehen braucht das Bauwerk allerdings die…

>
zur aktuellen Ausgabe