• Essen & Trinken
Teil 21 Slow-Food-Serie: VYTAL

Mehrwert durch Mehrweg

Teil 21 Slow-Food-Serie: VYTAL
© VYTAL

So hart es ist, auch die Pandemie ist nachhaltig, aber leider nicht im Slow­-Food­-Sinn. Lockdown sei Dank boo­men gerade die Take­-Away­-Angebote und Lieferdienste. Leider setzen aber immer noch viele Gastronomen auf Einwegschalen; viele davon sind an­geblich „bio“, aber das ist oftmals nur Augenwischerei.

Seit ein paar Monaten gibt es mit VYTAL eine überzeugende Mehrweg­ alternative, der sich immer mehr Leip­ziger Restaurants anschließen und die für den Kunden auch noch kostenlos ist. Man lädt sich die App herunter, auf der man auch alle Restaurants in der Nähe findet, und schon geht’s los. Der QR­-Code auf dem Handy und auf dem Geschirr wird gescannt, fer­tig. Das Schöne dabei: Man kann sein Geschirr auch bei allen anderen Teil­nehmern des Systems abgeben. Soll­te man die Rückgabe mal vergessen, erinnert einen die App daran. Eine kleine Gebühr wird nur fällig, falls mal etwas verloren geht.

Wir finden, das ist eine sehr gute Lösung, ohne Pfand und ohne starre Rückgabestationen. Dazu ist die App ja auch noch ein kleiner Restaurant­ führer. Bereits teilnehmende Restau­rants sind u. a. Kuultivo, Salon Casa­ blanca, Umai.

Alle Infos: www.vytal.org

« zurück
zur aktuellen Ausgabe