• Essen & Trinken
Nyanko Tee

Entspannt und macht wach

Japanische Teekultur im Leipziger Westen: Katja Schulmann hat Nyanko Tee in Plagwitz eröffnet © Marion Bröhl

Katja Schulmann hat eine ausgeprägte Affinität zu allem Japanischen – was liegt da näher, als in Plagwitz ein japanisches Teehaus zu eröffnen? Die gebürtige Russin kam zum Jura­ und Psychologie­-Studium nach Deutsch­land und der Liebe wegen nach Leip­zig, wo sie feststellte, dass den Leipzi­gern die japanische Teekultur fehlt.

Bei Nyanko gibt es japanische Grünteesorten wie Matcha, Sencha, Honjicha, Kabusecha und natürlich Japanische Teekultur im Leipziger Westen: Katja Schulmann hat Nyanko Tee in Plagwitz eröffnet den Rolls Royce unter den Grüntees: den Gyokuru („Edler Tautropfen“). Das passende Geschirr für die Tee­zeremonie wurde von der Leipziger Keramikerin Franziska Köllner extra für Nyanko entworfen und es wirkt authentisch japanisch, ebenso wie das cleane und schlichte Interieur. Wer Grüntee kennt, schätzt vor allem seine sowohl entspannende als auch belebende Wirkung – und wird im Nyanko gibt’s sicher neue Lieblings­sorten zu entdecken!

Nyanko Tee

Zschochersche Straße 29, Di – Sa 12–18 Uhr, So 13 – 16 Uhr

Facebook

« zurück
zur aktuellen Ausgabe