• Kunst
Museumsnacht

Auf Entdeckertour in Halle und Leipzig

Naturkundemuseum
Naturkundemuseum Leipzig © Marianne H.-Stars

Endlich wieder auf Spurensuche gehen und neue Welten entdecken bei der Museumsnacht am 7. Mai unter dem Motto „Vielfalt erleben“. Rund 80 hallesche und Leipziger Museen, Galerien, Sammlungen laden von 18 bis 24 Uhr zu Führungen, Konzerten, Performances. Vom Apothekenmuseum über das Naturkundemuseum bis zu Komponistenhäusern für Bach, Mendelssohn, Schumann reicht die Palette.

Das Antikenmuseum macht es möglich, nach Voranmeldung im Depot Dittrichring/Ecke Gottschedstraße einen Teil der sonst nicht zugänglichen Sammlung der Gipsabgüsse samt Teilreproduktion eines etruskischen Grabes zu sehen. In Halle locken das Ammendorfer Feuerwehrmuseum, die Burg Giebichenstein, die Moritzburg und die Franckeschen Stiftungen. Die um 1700 von August Hermann Francke gegründete Schulstadt mit historischem Waisenhaus und dem größten Fachwerkwohnhaus der Welt birgt die einzige original erhaltene Wunderkammer der Barockzeit.

Mehr Infos und Tickets
ab dem 11. April unter: www.museumsnacht-halle-leipzig.de

Anmerkung: Die Tickets gibt es online und in ausgewählten Vorverkaufsstellen, aber nicht in den Museen. Sie gelten als Fahrkarte für den ÖPNV und S-Bahnverkehr zwischen Halle und Leipzig.

« zurück
zur aktuellen Ausgabe