• Freizeit
Stadthafen Leipzig

Trotz Umbau geht’s 2022 weiter

Stadthafen
So wird der neue Stadthafen aussehen © S & P Sahlmann

Im Stadthafen Leipzig hat der große Umbau angefangen. Wo bis vor Kurzem noch Büro- und Lagercontainer, Gastronomie und Sitzgelegenheiten sowie eine Bühne und Beachvolleyballfelder die Besucher lockten, herrscht mittlerweile gähnende Leere. Die bauvorbereitenden Maßnahmen haben bereits begonnen, im kommenden Jahr soll unter anderem das 4.000 m² große Hafenbecken ausgehoben werden.
Bis zur geplanten Fertigstellung 2024 werden Bootsverleih und -touren, Gastronomie und Events von einem Interimsstandort aus betrieben. Ein Glücksfall für Betreiber und Gäste ist die unmittelbare Nähe. „Wir sind eigentlich nur 30 m zur Seite gerückt – auf das Nachbargrundstück der Blüthner-Villa an der Käthe-Kollwitz-Straße. Dort können wir auch wieder unseren Stadtstrand mit der Ahoi-Strandbühne betreiben“, so Stadthafen-Geschäftsführer Jan Benzien. Reizvoll für die Gäste: Aus nächster Nähe lässt sich verfolgen, wie der Stadthafen der Zukunft kontinuierlich Gestalt annimmt. Man darf sich also auf eine spannende Stadthafen-Saison 2022 freuen.

« zurück
zur aktuellen Ausgabe