• Kunst
Künstlerin Meehye Lee

Nachmacher auf Social Media

Selfie-Schlange vor dem „d“ in Südkorea
Selfie-Schlange vor dem „d“ in Südkorea © Meehye Lee / GfZK

An Museumswänden hängen meist Bilder. Hier prangt ein „d“ auf flächigem Grau. Und davor soll man sich fotografieren lassen? Klingt sinnlos. Ist es vielleicht auch. Womit man zum Kern der laufenden Ausstellung „I Do What You Do What They Do“ vorgedrungen ist.

Denn die südkoreanische Künstlerin Meehye Lee hat in der GfZK die Wand eines Gebäudekomplexes ihrer Heimat reproduziert, das sich zum aktuellen Social-Media-Top-Spot entwickelt hat. Tausende Selfies vor der „d“-Wand werden im Netz hochgeladen. Lee setzt sich in ihren Arbeiten mit dem Einfluss sozialer Medien auf den Alltag auseinander.

Mit Ironie thematisiert sie den paradoxen Wunsch, dem Muster einer Gruppe zu folgen und individuell sein zu wollen. Die Selfies aus der GfZK wiederum könnten eine irritierende Wirkung in der Social-Media-Welt entfalten.

« zurück
zur aktuellen Ausgabe