• Stadtleben
Second-Hand-Mode

Drei Shops, die sich sehen lassen können

Second-Hand-Mode
© Lisa Schliep

1. Kazimir

Bei KAZIMIR kriegt man nicht nur ausgewählte, gebrauchte Kleidung, sondern auch Handgemachtes. Wer sich einen ersten Eindruck verschaffen will, kann im KAZIMIR-Etsy-Shop vorbeischauen, der eine Auswahl an Second-Hand-Kleidung präsentiert.
Merseburger Straße 33

2. Hilde tanzt

Bei „Hilde tanzt“ gibt es ausgewählte Lieblingsstücke zu kaufen, die oft etwas Extravagantes an sich haben. Wer mag, kann aber auch einfach einen Kaffee trinken oder (in Nicht-Corona-Zeiten) eines der Konzerte besuchen, die im Lädchen stattfinden.
Georg-Schwarz-Straße 20

3. Kids2.wear

Im Kids2.wear gibt es neben Second-Hand-Kleidung für Kinder in den Größen 50 bis 140 alles, was man sonst so braucht ‒ zum Beispiel Kinderwagen, Babyschalen und Co. Außerdem gibt es Kleidung für Frauen und einige handgemachte Schätze. Man kann zudem aussortierte Einzelteile in den Laden bringen, denn Kids2.wear kauft an.
Prellerstraße 32 

« zurück
zur aktuellen Ausgabe