• Literatur
Stöbern und Entdecken

Bücher bis unters Dach

Nele zwischen den Bücherregalen
Nele zwischen den Bücherregalen: Zum Einräumen bleibt kaum Zeit © Ann-Marie Amthor

Bis zur Decke hoch stapeln sich klassische Literatur, Werke aus der DDR, Kinderbücher und vieles mehr. Im Buchlager von Heike und ihrer Tochter Nele kommt jede Leseratte auf ihre Kosten – und das (fast) immer für ein bis zwei Euro. Denn die beiden verkaufen keine druckfrischen Exemplare, sondern sammeln alles, was anderswo keinen Platz mehr hat.

In den letzten 13 Jahren kam so immer mehr dazu, sogar die Ladenfläche im Westwerk mussten sie für die unzähligen Bücher schon vergrößern. Und doch arbeiten sie immer nur zu zweit in ihrem kleinen Familienbetrieb, bedienen Kundschaft, beraten Stammkunden und räumen nebenbei die vielen Buchspenden in die Regale. Zeit ist nur fürs Ordnen nach Genre, das Sortieren nach Alphabet haben sie schon lange aufgegeben – umso mehr Spaß macht deshalb das Stöbern und Entdecken in den vielen Regalen der beiden.

Das Buchlager im Westwerk
Karl-Heine-Straße 87
Tel.: 0157 39 61 42 40
Öffnungszeiten: Mi–Sa 14–18 Uhr

« zurück
zur aktuellen Ausgabe