5 Orte in Leipzig, um den Spätsommer zu genießen

    © Daniel Remler

    Der Spätsommer ist da und damit auch Tomatenernte aus dem Hochbeet, Cocktails auf der Veranda, Fahrradausflüge, Schulvorbereitungen und die letzten Freibadbesuche.

    Wo kann man in Leipzig den Spätsommer zelebrieren und genießen?

    1. Picknicken am Störmthaler See

    Eigentlich ist der Ort gar nicht so wichtig, an dem gepicknickt wird, denn es geht vor allem darum, die letzten warmen Sommerstrahlen aufzusaugen, die Zehen in den noch warmen Sand zu stecken und Aperol Spriz zu trinken.

    Am Störmthaler See aber steht die Auwald Bar und verkauft Cocktails, Eis und kleine Snacks aus ihrem Wagen heraus. Es ist nicht überlaufen und der Weg ins Wasser perfekt auch für kleine Kinder.

    Alte F95, 04463 Großpösna

    2. Entspannen am Zierlich Manierlich

    Wer es noch nicht kennen sollte: Ein Besuch lohnt sich, das Lebensgefühl an diesem kleinen Bauwagencafé ist ganz besonders und einzigartig. Hier, direkt am Elsterwehr und am Palmengarten, gibt es leckere, selbstgebackene Quiches und Kuchen, vegane Alternativen, leckeren Kaffee und Schorle. Liegestühle, Kissen und Sonnenstrahlen schenken leicht eine Auszeit vom Alltag.

    Am Elsterwehr, 04109 Leipzig

    www.zierlichmanierlich.de

    3. Eine Fahrradtour zu den Alpakas in Lützschena unternehmen

    Der Schlosspark Lützschena würde auch ohne Alpakas begeistern. Er ist im Stil eines englischen Landschaftsparks angelegt. Man schlendert oder fährt durch den Auwald und an der Elster und der Luppe entlang. Überall findet man kleine Tempel und für Kinder ist die Auwaldstation mit ihrer Beobachtungsplattform ein kleines Highlight.

    Vorher oder hinter kann man sich noch leckerstes Eis bei Süsskind.Eis holen. 

    Schloßweg 10, 04159 Leipzig

    4. Ein letztes Mal Sommergarten in der Villa Hasenholz genießen

    Mit Schweinen, Schafen und dem Hund Hermann im Garten unter bunten Wimpeln sitzen, während die Kinder auf der riesigen Schaukel toben, dabei Limonade trinken, Kuchen essen und Sommer-Biergarten-Athmosphäre aufsaugen.

    Einzigartiger, wunderschöner Ort, der verzaubert und nachhaltig beeindruckt.

    Vorher oder nachher kann man noch mit der Parkeisenbahn eine Runde um den Auensee fahren.

    Gustav-Esche-Straße 1, 04179 Leipzig

    www.villahasenholz.de

    5. Den letzte Cruffin im Lene-Voigt-Park essen

    Leipzig liebt seine Parks. Sie sind oftmals für uns selbstverständlich, aber in den letzten Spätsommertagen, wachen sie einem nochmal richtig ans Herz. Auf der Decke sitzen, die Nase in die Sonne strecken und Kaffee trinken. Bald sind die Tage wieder kürzer und kälter und man kann nicht mehr auf der Wiese sitzen. Im Espresso ZackZack gibt es leckeren Kaffee und süße, leckere Snacks. Cruffins sind Croissants gekreuzt mit Muffins und sind unglaublich lecker und neben vielen anderen Dingen, handgemacht. Vieles gibt es auch vegan.

    Albert-Schweitzer-Straße 2, 04317 Leipzig

    www.espressozackzack.de

    « zurück
    zur aktuellen Ausgabe