• Literatur
„Grüne Hausmannskost“

Koch, Feuerwehrmann und jetzt Autor

Jörg Färber
Jörg Färber ist mehrfacher Feuerwehrweltmeister und gelernter Koch, unten: Der Leipzig-Südwachen-Burger mit Pulled Beef © Tom Schulze / MDR

Er ist Feuerwehrmann und Notfallsanitäter und rettete Leben. Aber nicht nur das. Er ist auch ein begeisterter Koch (hat sogar in der Sternegastronomie gearbeitet). Und er wohnt bei Leipzig. Jetzt ist sein erstes Kochbuch erschienen. Titel „Grüne Hausmannskost“. Schon als Koch-Azubi hatte er zu seinem Lehrmeister gesagt, er werde mal ein Kochbuch schreiben mit dem Titel „Mein junges Gemüse!“. Stimmt fast!

Welche Rezepte in sein Buch kamen, davon hatte er eine klare Vorstellung. Jörg Färber: „Ich verstehe unter ‚Grüner Hausmannskost‘ gute, gesunde Gerichte mit dem gewissen Etwas, modern und nachhaltig zubereitet. Denn die Gerichte von heute werden für unsere Kinder die Hausmannskost von morgen sein.“

Zu finden sind z. B. grüne Spargel-Pizza mit Ei, Gemüsepfanne mit Ei und Petersilienbröseln oder Buttermilch-Pfannkuchen mit Birnen. Neben den Rezepten gibt’s viele Tipps zum Einwecken, zum Herstellen einer gesunden Gemüsebrühe oder zum Zaubern eines Desserts wie Pflaumencrumble mit Brezenstreuseln.

Auch beim MDR ist der 13-fache Feuerwehrweltmeister häufig zu Gast, kocht bei „MDR um 4“. Am 11. Juli startet er die Aktion „fitwiediefeuerwehr“, bei der die besten Feuerwehren in Mitteldeutschland gesucht werden.

Jörg Färber „Grüne Hausmannskost“
Gräfe & Unzer Verlag

Zur Aktion fitwiediefeuerwehr

« zurück
zur aktuellen Ausgabe