• Familie
Phantasie und Rollenspiel

Kinder bauen eine Stadt

Im Projekt „Stadt in der Stadt“ können Kinder gemeinsam mit ehrenamtlichen Helfern mit richtigem Werkzeug und viel Kreativität ihre eigene Stadt kreieren.

Geschicklichkeit
Die Arbeit mit dem Akkuschrauber erfordert Geschicklichkeit © Christian Helbig

Während der Sommerferien versammeln sich circa 300 Kinder um das Haus Steinstraße (jetzt in Grünau Zuhause), um gemeinsam eine Stadt aus Holz zu bauen. Kinder lieben es, mit richtigem Werkzeug zu arbeiten, sich auszuprobieren und ernst genommen zu werden. Dabei gibt es nur wenige Vorgaben, denn es soll vor allem um freie Entfaltung, Dialog und Teilnahme gehen.

Das Projekt „Stadt in der Stadt“ begann 2006 und hat oft seinen Standort gewechselt. In diesem Jahr findet es im Robert-Koch-Park in unmittelbarer Nähe zum Haus Steinstraße statt.

Thematisch strukturierte Mini-Stadt

In der Kinderstadt gibt es einen Marktplatz, ein Rathaus, ein Kinderrestaurant und sogar eine Polizei. Auf dem Marktplatz versammeln sich die Kinder, um Absprachen zu treffen oder die Bürgermeister zu wählen. Beim Rollenspiel kommen wichtige Fragen auf: Was darf eine Polizei? Welche Aufgaben hat ein Bürgermeister?

Die angegliederten Stadtteile sind thematisch strukturiert, sodass die Kinder Anknüpfungspunkte ableiten können. Das sind aber schon die einzige Vorgaben in der kleinen Fantasie-Stadt. „Es geht vor allem um Beteiligung, Schaffensfreude und Selbstwirksamkeit“, erklärt Christian Helbig, Projektleiter.

Ehrenamtliche unterstützen

Begleitet werden die Kinder von 40 bis 45 Ehrenamtlichen, die den Kindern helfen, ihre Häuser zu planen und anschließend ihre Ideen in die Wirklichkeit umzusetzen. Ab 13 Jahren kann man sich bei dem Projekt engagieren. Vorab gibt es eine handwerkliche Schulung sowie eine kleine Aufwandsentschädigung.

Das Haus Steinstraße freut sich über weitere ehrenamtliche Helfer, die Freude an der handwerklich-pädagogischen Arbeit haben. Alle Kinder können in alle Rollen ein- und aussteigen und mit dem Gefühl nach Hause gehen, etwas geschafft zu haben.

Stadt in der Stadt
Robert-Koch-Park (Wiese vor dem Park-Schloss)
Website

« zurück
zur aktuellen Ausgabe