//
//
  • Sport
SSL fragt nach

Die Rumpelkammer muss weg

Ein Mann steht im Dachgeschoss des Vereinsheims vor diversen Gegenständen
Sebastian Seyffert steht in der „Rumpelkammer“ des Vereinsheims © Thomas Fritz

In der Ecke liegen Gymnastikbälle, an der Wand lehnt eine Tischtennisplatte, eine Wäscheleine zieht sich von Balken zu Balken. Geht es nach Sebastian Seyffert, Vorstandsmitglied des JFV Neuseenland (Zusammenschluss von SV Eintracht Leipzig-Süd und Kickers 94 Markkleeberg), wird aus der Rumpelkammer im Dachgeschoss des Vereinsgebäudes ein Aufenthaltsraum. Zum Tischtennisspielen, zum Hausaufgabenmachen und für Trainerfortbildungen. Elektrik, Fußböden und Wände müssen saniert werden. Kostenpunkt: mindestens 10.000 Euro. Seyffert würde sich über Sachspenden in Form von Arbeitsleistungen freuen. „Vielleicht findet sich eine Elektrofirma“, hofft der 35-Jährige. [thf]

SV Eintracht Leipzig-Süd
www.eintrachtleipzigsued.de

« zurück
zur aktuellen Ausgabe