• Sonstiges
  • Vortrag
drei deutsch-jüdische Schicksale

Käthe Loewenthal und ihre Schwestern

  • 27.01.2022
  • 19:00 Uhr

Jürgen Friedrich, Lebenswerk Käthe Loewenthal e.V.

© Veranstalter

Käthe Loewenthal (1878-1942) war eine anerkannte Malerin des „Expressiven Realismus“; ihre Schwestern Agnes Schaefer Photographin und Susanne Ritscher ebenso Malerin. Ihre poetisch begabte Schwester Gertrud beging mit 18 Jahren Suizid; die zweitjüngste Schwester Hedwig wurde, wie Käthe Loewenthal selbst, in der Shoah ermordet. Die drei ältesten Schwestern werden in ihrem künstlerischen Schaffen vorgestellt; vor familien- und zeitgeschichtlichen Ereignissen und anhand von Werk- Beispielen.

Der Käthe Loewenthal e.V. erinnert an das Lebenswerk der während des Nationalsozialismus ermordeten jüdischen Malerin und das anderer in dieser Zeit verfolgten, verbotenen und dadurch in das Vergessen gedrängte Künstler*innen.

Lädt

Wir brauchen Ihr Einverständnis!
Wir benutzen Drittanbieter um Google Maps-Inhalte einzubinden. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.

« zurück
zur aktuellen Ausgabe