• Kabarett
Tom Pauls und Gäste

Das Sächsische Wort des Jahres - Lachmesse

  • 18.10.2020
  • 11:00 Uhr
© Veranstalter

Seit dem Jahr 2008 vergibt die Ilse-Bähnert-Stiftung das Sächsische Wort des Jahres. Sinn der Aktion: Aussterbende sächsische Wörter sollen gerettet werden, die Sprache der Sachsen wird gepflegt und gehegt, ihr Wohlklang in das Bewusstsein gebracht und die Mundart als wichtiger Teil der deutschen Sprache gefördert.

In Zusammenarbeit mit der germanistischen Fakultät der Technischen Universität Dresden kürt jährlich eine Jury, der die Stiftungsmitglieder Tom Pauls und Dr. Peter Ufer angehören, das schönste und das bedrohte Wort des Jahres. In die Jury werden Sprachexperten wie der TU-Germanistik-Professor Karlheinz Jakob und Sprachlobbyisten wie Uwe Steimle, Olaf Böhme, Bernd-Lutz Lange und Gunter Böhnke, die Sächsisch seit Jahren auf deutschen Bühnen unter die Massen bringen, eingeladen, um bei der Auswahl der Wörter mitzuhelfen. Denn immerhin steht jährlich eine Liste von 3.000 Wörter zur Wahl. Die Sachsen selbst wählen per Internet alljährlich ihr Lieblingswort.

Gekürt wird das Wort des Jahres immer am Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober, bei der großen Sachsen-Wort-Gala im Dresden Schauspielhaus und zur Eröffnung der Lachmesse dem Leipziger Publikum präsentiert.

Inzwischen existiert bei der Stiftung eine Wortsammlung von über 12.000 sächsischen Wörter.

Lädt

Wir brauchen Ihr Einverständnis!
Wir benutzen Drittanbieter um Google Maps-Inhalte einzubinden. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.

« zurück
zur aktuellen Ausgabe