• Ausstellung

Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker

  • 09.10.2021 - 09.01.2022
© Veranstalter

Caspar David Friedrich gilt heute unbestritten als der berühmteste Maler der deutschen Romantik. Von Beginn seiner Laufbahn an war seine Kunst jedoch umstritten. Seit den 1820er Jahren wurde sie zunehmend durch die Malerei der Düsseldorfer Malerschule verdrängt und geriet nach seinem Tod für mehrere Jahrzehnte in Vergessenheit. Erst um 1880 wurde sie durch den norwegischen Kunsthistoriker Andreas Aubert wiederentdeckt. Die Ausstellung fragt nach den Gründen für den kurzen Aufstieg und langen Fall Friedrichs im 19. Jahrhundert.

Erstmals wird das Werk Friedrichs in einer Ausstellung gemeinsam mit Gemälden und Zeichnungen jener Zeitgenossen, Kollegen und Konkurrenten präsentiert, die ihm zu Lebzeiten in der Gunst der Kunstrichter und des Publikums den Rang abgelaufen haben. Neben zahlreichen Werken der Düsseldorfer Romantiker werden auch zeitgenössische Maler der Dresdner Romantik gezeigt. In der Ausstellung werden rund 120 Gemälde und Zeichnungen präsentiert, darunter etwa 60 Werke Friedrichs mit bedeutenden internationalen Leihgaben u.a. aus Paris, Oslo und Wien sowie aus Hamburg, Berlin und Karlsruhe.

Die Ausstellung ist eine Kooperation des MdbK mit dem Kunstpalast Düsseldorf und wird durch die Kulturstiftung der Länder, die Art Mentor Foundation Luzern, die Ernst von Siemens Kunststiftung, die Rudolf-August Oetker-Stiftung und die Maximilian Speck von Sternburg Stiftung gefördert.

Rahmenprogramm: 
Fr, 05.11., 16 Uhr        Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker
                       Direktorenführung in der Ausstellung mit Stefan Weppelmann

So, 07.11., 11 Uhr        Caspar David Friedrich im Spannungsfeld von Geschmacksgeschichte und Kunstmarkt Gespräch in der Ausstellung mit dem Kurator Jan Nicolaisen und Kunsthistoriker Wolfang Ullrich

Sa, 13.11., 16 Uhr        Weite im Herzen
Yogapraxis und Blick in die Ausstellung Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker mit Edda Müller-Petri und Kirsten Huwig
 Anmeldung unter kunstvermittlung@leipzig.de

So, 14.11., 10.30 Uhr        emdebeka 7+: Ohne Moos nix los
Workshop mit künstlerischer Praxis für Kinder von 7 bis 12 Jahre in der Ausstellung Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker mit Lena-Alessa Forster


So, 21.11., 11 Uhr        Caspar David Friedrich und die Düsseldorfer Romantiker
 Kuratorenführung in der Ausstellung mit Jan Nicolaisen
 

Weitere Termine

Lädt

Wir brauchen Ihr Einverständnis!
Wir benutzen Drittanbieter um Google Maps-Inhalte einzubinden. Diese können persönliche Daten über Ihre Aktivitäten sammeln. Bitte beachten Sie die Details und geben Sie Ihre Einwilligung.

« zurück
zur aktuellen Ausgabe