• Essen & Trinken
Café Feinost

Orient, modern interpretiert

Mustafa Sahin-Brandt wollte in Leipzig einen Ort schaffen, wo sich Gastlichkeit mit Kultur und Kunst trifft. Mit dem Café FeinOST dürfte ihm das gelungen sein.

Innenanssicht des Restaurants
© Pam Parche

Auf der Karli gibt es seit dem 1. Juli einen neuen Lieblingsplatz für alle, die kleine, orientalisch inspirierte Köstlichkeiten, guten Kaffee, Schach und Backgammon mögen. Die Kombination ist gar nicht so ungewöhnlich, wie sie scheint: In arabischen Ländern ist es durchaus üblich, seine Freizeit im Café bei Brettspielen mit Anspruch zu verbringen. Fein-OST-Inhaber Mustafa Sahin-Brandt ist selber ein passionierter Schachspieler und stellt sich gerne als Spielpartner zur Verfügung: „am liebsten für schwächere Spieler“, wie er augenzwinkernd ergänzt.

Den Probierteller sollte man sich nicht entgehen lassen

Das Café FeinOST ist eine gute Mischung aus Orient und modernem Okzident. Der bekannte Leipziger Grafiker Andre Martini steuerte neben Logo und dekorativen Mandalas am Treppenaufgang ein großes Wandbild der alten Seidenstraße bis nach Europa bei – auf dem auch Leipzig zu finden ist. Der Künstler ist dem Cafébetreiber freundschaftlich verbunden, und Mustafa Sahin-Brandt sind diese Werke ganz wichtig: „Wir haben nur Kunst an den Wänden, keine Deko – trotz begrenztem Platz.“ [mab]

Im Angebot sind kleine Speisen, „Meze“ genannt, Frühstück und Süßes zum Kaffee. Natürlich findet man hier auch Baklava und ähnliche typisch türkische Leckereien. Der Großteil der Speisen ist vegetarisch oder vegan; wenn Fleisch enthalten ist, hat dieses Bio-Qualität. Für die Zubereitung hat Mustafa einen echten „Meze-Meister“ gefunden, der täglich frische Leckereien wie Hummus, gefüllte Weinblätter, Rote-Bete-Salat und Auberginenpüree zaubert. Die kann man sich einzeln zusammenstellen oder als gemischten Probierteller bestellen – so oder so wäre es zu schade, nicht mehrere zu kosten.

Fern(kö)stliche Spezialitäten

„Wir wollen, dass unsere Gäste sich hier wohlfühlen, fast wie zu Hause. Dafür haben wir ein besonderes Ambiente geschaffen“, sagt der Chef. In Zukunft sollen im Café FeinOST auch viele Veranstaltungen stattfinden: Ausstellungen, Lesungen und kleine Konzerte sind in Planung.

Café FeinOST
Karl-Liebknecht-Str. 66
Mo – Fr: 9 – 22 Uhr, Sa/So: 8 – 22 Uhr

« zurück
zur aktuellen Ausgabe