//
//
  • Stadtleben
  • Stadtgeschichte
Zu Fuß, mit dem Rad, im Boot oder Bus gibt es viel zu entdecken

10 Stadtrundfahrten in Leipzig

Auch für Leipziger bieten die Stadtführungen manch neue Eindrücke und Hintergründe. © stadtrundfahrt.com

Leipzig ist Messestadt, Musikstadt, Sportstadt – und manches mehr. Bei einer Führung durch die engen Straßen der Innenstadt oder mit Rad oder Bus durch die Leipziger Stadtviertel können auch Einheimische noch den ein oder anderen „Aha-Effekt“ erleben.

Sogar auf dem Wasser ist die Stadt an der Kreuzung zwischen Via Regia und Via Imperii zu ergründen, verdankt sie doch ihr Kanalsystem nicht zuletzt auch den Planungen, die Stadt an der Pleiße ans nationale Kanalsystem anzuschließen mit direktem Zugang zu den Seehäfen.

1. Stadtrundfahrt Leipzig

Alle Sehenswürdigkeiten bequem vom Bus aus entdecken und jederzeit aus- und zusteigen können, wo es einem gefällt – mit diesem Konzept lässt sich die Stadt geführt und doch individuell entdecken. Bei der Rundfahrt ohne Unterbrechung erlebt man in eineinhalb Stunden die Vielfalt Leipzigs zwischen Innenstadt, Zoo, Völkerschlachtdenkmal und vielem mehr.

Wer mag, kann gegen Aufpreis auch zu Fuß und mit Stadtführer losziehen. In 90 Minuten gibt es Fakten pur zu Leipzigs Geschichte und seinen architektonischen Highlights.

Stadtrundfahrt Leipzig GmbH, Start Bustour Haltestelle Goethestraße/Einmündung Hauptbahnhof, mit deutschsprachigem Gästeführer, Abfahrten täglich 9:30 – 16:00 Uhr, alle 30 Minuten, im November/Dezember 10:00 – 16:00 Uhr, alle 30-60 Minuten, www.stadtrundfahrt-leipzig.de

2. lipzi tours

Leipzig ist die Stadt der kurzen Wege, und so lässt sich die Messestadt auch mit dem Rad gut erkunden. lipzi tours bietet öffentliche Radtouren im Innenstadtbereich oder ins ehemalige Fabrikenviertel nach Plagwitz, für Gruppen auch mit Wunschzeiten nach individuellen Vorstellungen.

So können auch Leipziger noch vieles zum Beispiel über die Musik- und Architekturgeschichte lernen oder die Entstehung des Industrieviertels Plagwitz nachempfinden. Ein paar Tipps zum Szeneleben dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Lipzi tours, Infoanfrage an info@lipzitours.de, www.lipzitours.de

3. Stadtrundfahrt Leipzig

Mit dem Boot und vom Wasser aus lassen sich neue Perspektiven entdecken, auch auf die eigene Heimatstadt, gleichwohl mehr für Touristen und Ausflügler. Erfährt man bei den Fußtouren noch, warum Goethe „sein“ Leipzig „Klein Paris“ genannt hat, so lernen Bootstouristen, woher die Bezeichnung „Klein Venedig“ für Leipzig herrührt.

Das verzweigte Kanalnetz Leipzigs lädt nicht nur zu verträumten Tretboot- oder Kanufahrten ein, es können auch ganze Stadtviertel vom Wasser aus entdeckt werden. Gut eine Stunde dauern bei Stadtrundfahrt Leipzig die Touren, teils sogar mit Weinverkostung und Sonnenuntergangsromantik.

Stadtrundfahrt Leipzig GmbH, Infoanfrage an info@stadtrundfahrt.com, www.stadtrundfahrt-leipzig.de

4. Leipzig Details

Bei weitem nichts für Gruftis oder Gruselverrückte – eine Führung durch den Leipziger Südfriedhof ist eine kunstgeschichtliche Erlebnisreise, umgeben von Ruhe und viel Natur. 1886 wurde der Südfriedhof eingeweiht, in unmittelbarer Nähe zu Leipzigs gewaltigem Völkerschlachtdenkmal.

Über eine halbe Million Leipziger wählten den Südfriedhof bislang als letzte Ruhestätte, und so zählt dieser Ort der Ruhe zu den bedeutendsten Friedhöfen in ganz Europa.

Leipzig Details Stadtführungen, Start der Führungen am Haupteingang Südfriedhof, Prager Straße 212b, Infos zu Tickets und Führungen unter www.leipzigdetails.de

5. Museum in der „Runden Ecke“

Nicht nur Führungen durch die Museen in der „Runden Ecke“ oder im „Stasi-Bunker“ bietet der Trägerverein Bürgerkomitee Leipzig e.V., auch einen Stadtrundgang zu den Ereignissen im Jahr des Mauerfalls 1989. Auf den Spuren der friedlichen Revolution, welche mit Leipzig wie mit keiner anderen Stadt verbunden ist, gibt Schülern, Geschichtsinteressierten wie auch Touristen Einblicke in die Geschehnisse, die zur Überwindung der Diktatur führten.

Aufgrund großer Nachfrage sollten Führungen frühzeitig gebucht werden, die Führung zur ehemaligen Hinrichtungsstätte der DDR ist nur zweimal im Jahr möglich.

Museum in der „Runden Ecke“, Bürgerkomitee Leipzig e.V., Dittrichring 24, 04109 Leipzig, täglich 10:00 – 18:00 Uhr, www.runde-ecke-leipzig.de

6. Treffpunkt Leipzig mit Nachtwächter Bremme

„Hört, Ihr Leut...“ – zu später Stunde entzündet der Nachtwächter seine Laterne und beginnt seine kleine Zeitreise durch Leipzigs Stadtgeschichte. Über die lauschigen Plätze und durch die dunklen Gassen führt sein Weg vorbei an den schönsten Sehenswürdigkeiten der Altstadt.

Wenn das geschäftige Treiben zur Ruhe kommt, erzählt er - im historischen Gewand - spannende und kuriose Geschichten aus dem Leipzig von einst. Über prominente Zeitgenossen wie Goethe, Schiller und den berüchtigten Bürgermeister Romanus verrät er so manche pikante Begebenheit.

Treffpunkt Leipzig, Infoanfragen zu Touren und Zeiten per Mail an info@treffpunktleipzig.de, www.treffpunktleipzig.de

7. Gruseltour Leipzig

Die Gruseltour ist eine schaurig kostümierte Führung in der Innenstadt mit Schauspiel und findet immer donnerstags, freitags, samstags und sonntags um 20:30 Uhr statt. Wer sich traut, kann in eine Welt voller gruseliger Legenden, unheimlicher Geheimnisse aus der Vergangenheit und Furcht einflößender Begebenheiten eindringen.

Hier erfährt man unter anderem, warum Leipzig ein begehrtes Ziel für Geistergläubige war, emsige Totengräber Menschen bei lebendigem Leibe begraben haben und Leipziger Angst vor Vampiren hatten.

Gruseltour Leipzig, Infos zu Touren und Zeiten im Internet unter www.gruseltour-leipzig.de

8. Leipzig Food Tours

Leipzig ist international, schon durch die jahrhundertelange Geschichte als Messestandort an den beiden Haupthandelsrouten in Europa verteilt die Stadt an der Pleiße internationales Flair und Esprit. Auch kulinarisch lässt sich die Vielfalt an kulturellen Einflüssen erfahren und vor allem genießen.

Mit den Leipzig Food Tours geht man auf somit auf eine besondere Entdeckungsreise, immer begleitet von Tour-Guides mit dem Blick für das Besondere. Touren gibt es durch die Innenstadt und entlang der Eisenbahnstraße, die Stärkung erwarten die nicht nur „Wissens“hungrigen während der kulinarischen Pausen.

Leipzig Food Tours, Infos, Gutscheine und Buchungen unter www.leipzig-foodtours.de

9. Treffpunkt Leipzig mit der Tour l‘amour

Das amouröse Nachtleben der Messestadt war weit über seine Grenzen bekannt. Sogar Casanova soll davon gesprochen haben und pries die stärkende Wirkung der Leipziger Lerchen an. Dieser besondere Rundgang enthüllt Geheimnisse und unterhält mit Episoden über die wohl schönste Nebensache an den lauschigsten Plätzen der Altstadt. 

Durch die weltbekannte Messe florierte in Leipzig das älteste Gewerbe der Welt besonders erfolgreich. Auch das ein oder andere Geheimnis wird hier gelüftet, zum Beispiel, was sich hinter den legendären Porzellanfuhren verbirgt oder dem Namen "Goldhahngässchen". 

Treffpunkt Leipzig, Infoanfragen zu Touren und Zeiten per Mail an info@treffpunktleipzig.de, www.treffpunktleipzig.de

10. Leipziger Stadtevents

Wer kennt das nicht? Man reist in ferne Länder und Städte und lernt alles über Kulturen und Historie, aber was weiß man eigentlich über die eigene Stadt? Leipziger Stadtevents zeigt Leipzigern, egal ob gebürtig oder zugezogen, alle Facetten ihrer Heimatstadt in Form von spannenden Stadtführungen, Blicken hinter die Kulissen von Institutionen und Unternehmen, kulinarischen und kulturellen Entdeckungstouren, Workshops und vielen weiteren Aktivitäten.

Ob einzeln oder in der Gruppe, privat oder geschäftlich, in der Freizeit oder zum besonderen Anlass – Leipziger Stadtevents macht Leipzig besonders!

Leipziger Stadtevents, c/o Media-Dampfer – Verlag und Beratung, Brühl 6, 04109 Leipzig, www.leipziger-stadtevents.de

« zurück
zur aktuellen Ausgabe